Es knuspert schon unter PAMK Weihnachtsbaum…

Die ersten Emails, Kommentare und Bilder zur PAMKKnuspern Tauschrunde mit unserem Kooperationspartner AEG erreichen uns langsam, in denen uns unsere Weihnachtsmünder wässrig gemacht werden.AEG_Post_aus_meiner_Kueche[1]

Gebrannte Mandeln, Punsch, Spekulatius und Schokoladenpralinen befinden sich genau in dieser Sekunde in den gelben Zustellwagen der Post. Wenn die wüssten, hihi. Man würde wohl Postzusteller nicht nur unterm Weihnachtsbaum, sondern auch aus ihren Fahrzeugen heraus knuspern hören.

Wir freuen uns auf jeden Fall über die vielen Inspirationen, denn selber verschenken wir sehr gerne Küchenleckereien. Wer noch Last Minute Ideen braucht, um Leckerschmecker zu beschenken, dem haben wir hier noch drei Ideen von unseren Blogs zusammengestellt:

Bei Zuckerzimtundliebe findet Ihr ein Rezept für weihnachtlich gebrannte Zucker-Zimt Brezeln:

Post aus meiner Küche Weihnachtsgeschenk aus der Küche Küchengeschenk Zucker Zimt Brezeln

Bei tastesheriff gibt es ein tolles Rezept und eine Schablone für Lebkuchenhäuschen für den Tassenrand.

lebkuchenhaus http://www.tastesheriff.com/

Bei Rike von Lykkelig findet Ihr ein Rezept für eine superleckere weihnachtliche Milchreismischung zum Verschenken, die in kalten Winterzeiten Wärme von innen bringen kann:MilchreisLykkelig

Wir freuen uns, wenn sich langsam das X-Mas Knuspern Pinterestboard mit den Tauschleckereien füllen wird. Wer gerne darauf erscheinen möchte mit dem, was er sandte, schickt bitte Foto mit Beschreibung der Leckereien oder den dazugehörigen Blogpost (für Blogger) an schreibanAEG@electrolux.de .

Habt einen feinen Vorweihnachtstag,
Clara, Jeanny und Rike

Veröffentlicht in Allgemein | 2 Kommentare

„Knuspern unterm Weihnachtsbaum“, yay! Post aus meiner Küche ist wieder da und feiert mit Euch Weihnachten

plaetzchen_03 Es ruhte einige Zeit, unser Herzensprojekt Post aus meiner Küche, flatterte immer mal wieder im Herzchen herum. Wir haben das Gefühl, einen kleinen Trend kreiert zu haben, Bücher mit Küchenpostideen füllen Buchhandlungsregale, Internetseiten entstanden und wann, wenn nicht an Weihnachten soll diese Idee wieder aufleben dürfen?

Teilen, Knabbern, Naschen, Lieböööö, Weihnachten ist prädestiniert für eine neue Tauschrunde und wenn Ihr Euch so dolle freut wie wir, dann teilt es mit ganz vielen Freunden und Nachbarn – und macht mit!
Wir möchten nämlich Kekse, Stollen, Glühweinsirup, zimtöse Marmelade und mehr durch die Lande flitzen sehen. Wie haben wir Euch vermisst!

plaetzchen_06

Das Thema der Tauschrunde lautet “Knuspern unterm Weihnachtsbaum”. Und für die Runde haben wir dieses Mal AEG im Gepäck. Das ist ein Kracher, denn die kennen sich feinstens mit dem Backen aus (schaut mal auf die Seite http://geschmackssachen.aeg.de, dort gibt es tolle Rezepte) außerdem helfen sie uns bei dem ganzen Adressen-einsortieren-und-Tauschpartner-zulosen-Gedöns.
Daran haben wir früher immer tagelang gesessen und jetzt freuen wir uns über technischen Support. Yay! Und habt keine Angst, AEG und uns ist Datenschutz so wichtig wie Euch: AEG macht absolut gar nichts mit euren Adressen. Die werden nach der Aktion sofort gelöscht, dienen nur zum Austausch der Partneradressen. Da könnt ihr euch drauf verlassen.  Schaut mal rein, was die lieben AEGler so über die Aktion schreiben, so schön!AEG_Post_aus_meiner_Kueche[1]

Ihr wollt mitmachen? Dann geht es so weiter:

1. Anmeldung: Vom 26.11.-7.12.2014 kannst Du dich per Mail unter schreibanAEG@electrolux.de für die Weihnachtsaktion anmelden. Wir brauchen dafür folgende Infos von Dir:

  • Vor- und Nachname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl und Ort
  • Land
  • E-Mail Adresse
  • Blog (falls vorhanden)
  • Allergien/Unverträglichkeiten

Am besten, Ihr kopiert Euch diese Infos direkt in die Anmelde-Mail, damit Ihr auch keine Angabe vergesst.

2. Verbindliche Bestätigung: Nach deiner Anmeldung erhältst Du eine Bestätigungs-Mail, die deine Teilnahme verbindlich macht.

3. Tauschpartner: Bis zum 11. Dezember erhältst Du dann deinen zugelosten Tauschpartner per Mail. Falls Du bis zu diesem Datum keine E-Mail erhalten hast, schau bitte auch in Deinem Spam-Ordner nach oder schreibe eine E-Mail an schreibanAEG@electrolux.de. Nimm unbedingt gleich mit Deinem Tauschpartner Kontakt auf – sonst gibt es schnell Verwirrungen.

4. Tauschzeitraum: Der Tausch findet vom 11.12.-21.12.2014 statt. In diesem Zeitraum kannst Du passend zum Motto „Knuspern unterm Weihnachtsbaum“ etwas backen oder kochen und die Post aus Deiner Küche hübsch verpackt samt Rezept an Deinen glücklichen Tauschpartner schicken. Im Gegenzug bekommst auch Du in diesem Zeitraum eine Köstlichkeit von Deinem Partner.

5. Pinterest: Wenn Du Lust hast, dann mach ein Foto von deiner Küchenpost und schick es an schreibanAEG@electrolux.de. Alle Blogger können natürlich nur einen Link zum Post schicken. Deine Fotos landen dann auf dem Post aus meiner Küche-Pinterest Board und werden von allen bestaunt. Und keine Sorge, eure Bilder werden natürlich für keine anderen Zwecke verwendet, sondern sofort wieder gelöscht.

Wir freuen uns auch über Instagram-Bilder beim Backen und hübsch Einpacken und Versenden :) Hashtag ist #pamkknuspern

plaetzchen_11

Wir wälzen schon die Bücher und Websites dieser Welt auf der Suche nach leckeren Ideen und hübschen Verpackungen. Wenn Ihr noch Inspiration sucht, dann haben wir noch zwei fabelhafte Tipps für Euch: Jede Menge süße Ideen gibt es in Jeannys neuem Buch “Zucker, Zimt und Sterne”. Viele tolle Verpackungsideen in Claras ebenso brandneuem Buch “Weihnachten mit Liebe handgemacht”.

Viel Spaß beim Planen und Vorfreuen. Jippieh!

Eure drei Mädels von der Post

Clara, Jeanny & Rike

Nochmal ein Datenschutzhinweis: Die Daten werden nur für diesen Tausch und zum Austausch der Partneradressen genutzt, nicht weiterverwendet, nicht weitergegeben und nach der Tauschrunde restlos gelöscht.

Die Aktion “Knuspern unterm Weihnachtsbaum” wird unterstützt durch AEG.

Veröffentlicht in Allgemein | 45 Kommentare

Postausmeinerküche sagt Ade – mit einem wehmütig weinenden und einem glücklich lachenden Auge

Ihr tollsten Postausmeinerküchetauschwütigen die es je gab,

leider heißt es für uns nach den vielen wundervollen Tauschrunden, Ade zu sagen. Unsere Herzensidee hat genau das erreicht, was wir uns immer erwünscht hatten: Menschen zu verbinden, die gerne schenken, leckeres in der Küche zaubern und Freude daran haben, andere zu überraschen. Wie oft saßen wir vor unseren Rechnern und konnten kaum glauben, mit wieviel Liebe da geköchelt, gebacken und verpackt wurde.

Pamk 2

Freundschaften entstanden, Rezepte wurden getauscht und wir alle konnten uns gegenseitig inspirieren.

Mit der Idee stiegen die Teilnehmerzahlen und für uns die Stunden, die wir neben unserem 1.0 Leben, unseren Jobs, Familien, Freizeit, Blogs und Projekten für Postausmeinerkueche stemmen mussten und immer vielfältiger die Anfragen und Anforderungen. Schweren Herzens legen wir das Projekt nun schlafen, aber nur mit einem weinenden Auge. Das andere freut sich, dass wir sehen konnten, wieviel Freude wir alle gemeinsam mit dieser Idee im sonst so anonymen Internet erreichen konnten.
PostAusMeinerKueche_Picknick  0002

Und vielleicht erwacht Postausmeinerkueche ja irgendwann nochmal aus dem Dornröschenschlaf!
Bis dahin sehen wir uns auf unseren anderen Blogs und schicken Euch Kussmünder und ganz viele Schmetterlinge im Bauch!

 Eure Clara, Jeanny und Rike

Veröffentlicht in Allgemein | 44 Kommentare

Danke an ALLE Spender!

Ihr Lieben,

…. kennt ihr sicher auch: Und zack! Ist auch schon Ende Januar. Gerade noch futterten wir die letzten Weihnachtskekse und jetzt schon schon bald der Frühling vor der Tür. Wir wollten uns bei Euch nochmal für die grandiose Tauschrunde “Lasst uns froh und lecker sein” bedanken. Mit welch himmlischen Kreationen sich die Pinterest-Tafel gedeckt hat – da steigt doch direkt im Februar wieder die Plätzchen Sehnsucht.

Postausmeinerküche Zuckerzimtundliebe Herz Danke Backen Pie

Die letzte Runde hatten wir ja auch einem guten Zweck gewidmet und Euch gefragt, ob Ihr Lust habt zu spenden.

Jetzt können wir Euch endlich verkünden: 647,16 Euro sind insgesamt zustande gekommen! Davon geht die eine Hälfte an die Arche in Hamburg und die andere Hälfte in unsere kleine Kaffeekasse (der große PAMK-Server ist ein hungriges Tierchen). Vielen Dank an ALLE, die gespendet haben.

logo-arche

 

1000 Dank an:

LenaNinaStephanie , Scharly, Miriam, Sarah, ChristinaRegineAngelaNicola , Claudia, Judith, Celina,

 Jasmin, Stefanie, Lisbeths, Ulrike, KatharinaSarahKatjaBianca, Gabriel, Christiane, Katja, Maja, Daniela,

 NicoleSvenja, Silvia, JankaAstridRamona , Franziska, m.belle, Kerstin, Manuela, Adam, KathleenSandra,

 Bianca, CatrinKüchenzirkus, Claudia, Anke, AnjaChristin, Femke , Stéphanie, Carla

TRY FOODS, Monja, Hertje, Agathe, Mareike, Bärbel, Jasmin,  SabineNicole

Serendipity – Made with LoveSusanneKatrin, NikeTanja, Peter, JessicaUrsulaAnne, GesaSimone

 

Lasst es Euch gut gehen, ihr Lieben!

Alles Liebe and all love in the lykkelig Universe,

Clara, Jeanny und Rike

Veröffentlicht in Allgemein | 4 Kommentare

Dürfen wir vorstellen? Unser neuer Spenden-Button.


Vielleicht habt ihr ihn schon entdeckt… unseren neuen kleinen Spenden-Button rechts in der Sidebar. Wir würden Euch gerne nochmal kurz erklären, was es mit diesem Button auf sich hat.

Bei Post aus meiner Küche ist es wie im echten Blogger-Leben: Server-/Programmier- und Wartungskosten klingeln immer wieder an unserer Tür. Über die letzten 1,5 Jahre hat sich ein bisschen was angehäuft und wir würden gerne unsere PAMK-Kaffeekasse ein wenig aufbessern. Wer möchte, kann uns hier freiwillig per Paypal ein bisschen unterstützen. Wir freuen uns über jeden Euro, der in das Sparschwein wandert und bedanken und schonmal mit einem virtuellen Dankes-Knicks vorab.

Für die Weihnachtsrunde haben wir uns überlegt, die Hälfte der Spenden einem guten Zweck zukommen zu lassen, der uns sehr am Herzen liegt: Die Arche in Hamburg. Diese Einrichtung kümmert sich um Kinder, die von Armut betroffen sind – und für die z.B. eine warme Mahlzeit am Tag nicht selbstverständlich ist. Mit einer kleinen Unterstützung kann man hier schon eine Menge bewirken, denn die Arche finanziert sich vollständig nur aus Spenden.

Den bezaubenden Button hat übrigens die ebenso bezaubernde Lisa Fee vom Label HINZHEJ entworfen. Merci, liebe Lisa Fee! Und wer Papeterie so liebt wie wir, der sollte mal in ihrem Dawanda-Shop vorbeischauen.

Danke für’s Lesen, Ihr Lieben – wir freuen uns auf eine köstliche Tauschrunde mit Euch!

“Lasst uns froh und lecker sein” – eure Clara, Jeanny & Rike

 

Veröffentlicht in Allgemein | 5 Kommentare

5000 Facebook Fans… dafür gibts 5 Keksdosen Sets von RICE – das wohl beste Zuhause für Plätzchen!

Neulich so in der Küche, als eine große Fuhre Buchstaben-Plätzchen gerade den Ofen verließ:

Post aus meiner Kueche tastesheriff

“Hallo! Wir sind die Mürbeteigbande! Und wir sagen es Euch gleich: Wenn ihr uns nicht anständig bettet, dann werden wir ganz schnell pappig – und schmecken Euch gaaaar nicht mehr! Und mit anständig meinen wir nicht irgend eine alte Tupperdose aus dem letzten Jahrhundert. Nein! Mit anständig meinen wir: Richtig schick! Und mit allem Pipapo. So, und jetzt legt ihr uns mal für uns ins Zeug!”

Damit Ihr gar nicht erst in so ernsthafte Gespräche mit der Mürbeteigbande und den Lebkuchenmännern dieser Welt kommt, haben wir für Euch 5 Keksdosensets von RICE organisiert. Wir legen die Hand dafür ins Feuer, dass eure Weihnachtsleckereien ihr ein phantastisches Zuhause finden.

Rice

Wenn ihr gewinnen wollt, dann hinterlasst einfach bis zum 4.11. einen Kommentar und verratet uns, wo diese Dose bei Euch Zuhause ihren Platz finden würde. Am besten schreibt ihr noch eure E-Mail Adresse dazu – dann erreichen wir Euch schnell!

Wir drücken die Daumen und verabschieden uns mit einem kleinen “lasst uns froh und lecker sein”-Lied auf den Lippen,

Clara, Jeanny & Rike

P.S. Zur aktuellen Tauschrunde könnt Ihr Euch noch bis zum 6.11. hier anmelden! Und weil sharing auch caring ist, haben wir die diesjährige Weihnachtsrunde zur kleinen Charity-Runde erklärt. Ihr könnt freiwillig hier per paypal einen Betrag spenden, der zur Hälfte an die Arche in Hamburg geht. Die andere Hälfte landet in unserer Kaffeekasse.

Veröffentlicht in Allgemein | 211 Kommentare

“Lasst uns froh und lecker sein” – juhu die neue Runde startet jetzt!!

HOHOHOchen. Das konnten wir uns einfach nicht entgehen lassen. Weihnachten MUSS einfach postausmeinerküchlich mitzelebriert werden.

Mister Nikolaus mit dem Rauschebart, der Weihnachtsmann, das liebe Christkind, backende Goldenglein, packende Weihnachtszwerge sowie die internationale Schneemannvereinigung sehen das genau so, wie wir hören, denn wann wenn nicht in der Advents- und Weihnachtszeit geht es schließlich ums Schenken und Geben.

Postausmeinerküche Weihnachten Tauschrunde Lasst uns froh und lecker sein

Wir möchten viele glückliche Strahleaugen sehen, wenn Plätzchen, Stollen, Konfekt und Co gebacken, verpackt, versandt und in Empfang genommen werden. Klatscht in die Hände, schnappt Euch Euer Notizbuch, den Rührlöffel, die Ausstecherli, Mehl, Zucker, Butter, Eier, Safran, Zimt, Anis, Nelken, einen Glühwein zum Nippen und macht mit!

“Lasst uns froh und lecker sein!”

Bild: meinlykkelig.blogspot.de
Bild: meinlykkelig.blogspot.de

Der Anmeldezeitraum startet genau jetzt und Ihr habt bis zum 6. November Zeit, Euch per Anmeldeformular  einzutragen. Ihr erhaltet dann eine Anmeldebestätigung.

Nach Ablauf der Anmeldefrist losen wir Tauschpartner zu,

Tauschzeitraum ist der 18. November bis 1. Dezember 2013.

Macarons Weihnachten Zuckerzimtundliebe Postausmeinerküche
Bild: zuckerzimtundliebe.wordpress.com

Zusätzlich findet Ihr rechts in der Sidebar einen neuen Spendenbutton. Server-/Programmier- und Wartungskosten klingeln immer wieder an unserer Tür und wer möchte, kann uns hier freiwillig per Paypal ein bisschen unterstützen (hier ein virtueller Dankeknickse vorab). Wir freuen uns über jeden Euro, der in das Sparschwein wandert.Postausmeinerkueche_Button_Arche_final

Bild: www.tastesheriff.com
Bild: www.tastesheriff.com

Für die Weihnachtsrunde haben wir uns überlegt, die Hälfte der Spende einem guten Zweck zukommen zu lassen, der uns sehr am Herzen liegt:

“Es ist uns vielleicht nicht so bewusst: Aber Kinderarmut existiert auch vor unserer Haustür. In Hamburg ist mittlerweile jedes vierte Kind davon betroffen. Das sind weit mehr als im Bundesdurchschnitt! In Zeiten von Hartz IV fehlt es vielen Eltern an Geld für regelmäßige Mahlzeiten, Kleidung und Spielzeug. Kommen dann noch Probleme in der Familie hinzu, sind die Jungen und Mädchen oft völlig auf sich allein gestellt.

Doch jedes Kind hat ein Recht auf eine unbeschwerte Kindheit.

Deshalb engagiert sich der “Die Arche Hamburg” für bedürftige Kinder aus mittellosen Familien.” Hier werden beispielsweise über 70 Mittagessen (oftmals die erste Mahlzeit am Tag für viele Kinder) bereit gestellt, kleine Urlaube und Camps für Kinder geplant, es gibt Sportangebote und Hausaufgabenhilfe. 100% der Spenden gehen direkt an Die Arche, es geht also nichts für Verwaltungsaufwand o.ä. verbunden. logo-arche

Wir freuen uns riesig auf die neue Runde mit Euch, den vielen Leckereien, Ideen und Inspirationen. Geschichten von Teilnehmern, die sich anfreunden und gerührt sind von der Idee des Schenkens.

Ganz lieb und vorfreudig grüßen

Clara, Jeanny und Rike

Veröffentlicht in Allgemein | 41 Kommentare

“Zusammen schmeckts besser” finden wir und eröffnen die neue Postausmeinerküche-Runde! Yay!

Juchhu, pünktlich zum Sommerbeginn starten wir mit der sechsten Runde Postausmeinerküche! Wir dachten uns: Zusammen schmeckt es besser! Egal ob Erdbeerkuchen, Guglhupf, Rote Grütze oder Käsebrote – gemeinsam verputzt machen Lieblingsessen doppelt glücklich. Zum Beispiel mit den Freundinnen auf der Terrasse sitzen und einfach die Zeit vergessen, über Mr. Clooney sinnieren, sich an alte Zeiten (erste Lieben, schlimme frühere Frisuren oder wilde Urlaube) erinnern, die Mutter einfach mal wieder zum Kuchen im Garten einladen oder der Nachbarin über den Zaun zurufen, ob sie Lust hat auf ein paar kleine Pfannkuchen und ein Schwätzchen zum Nachmittag hat. Essen verbindet - und das ist auch die Grundidee von Postausmeinerküche.

Postausmeinerküche Thema Zusammen schmeckts besser SisterMag Coca-Cola Kitchen Aid rot
Am 30. Juli 2013 ist Tag der Freundschaft und welcher Tag wäre für uns geeigneter, als Menschen kulinarisch zu verbinden. Das neue Thema lautet also (denkt euch hier einen kleinen Trommelwirbel inklusive Tusch!):

“Zusammen schmeckts besser – ich schenke Dir ein Stück vom leckeren Glück”

Was sind eure Lieblingskuchen? Eure Lieblingskekse? Mit welchen Frühstücksbrötchen bringt Ihr die gesamte Familie zum Schwärmen? Was knabbert Ihr mit euren besten Freundinnen, wenn Ihr gemeinsam Serien schaut? Was tröstet abends gemeinsam mit dem Freund auf der Couch, wenn der Tag besonders stressig war? Mit welcher Marmelade versetzt Ihr einfach Jeden ins Schwärmen? Was ist Euer Geheimrezept für jeden Kaffeeklatsch? Für spontanen Besuch der liebsten Freunde? Was schmeckt zusammen einfach am allerbesten? Zeigt und erzählt es uns und allen die mitmachen! Oh wie gespannt wir sind.

Postausmeinerküche Thema Zusammen schmeckts besser SisterMag Coca-ColaZusätzlich zur ganz normalen Tauschrunde und passend zum Tag der Freundschaft haben wir uns dieses Mal mit unseren lieben Freunden vom sisterMAG und den Jungs von Coca-Cola etwas besonderes ausgedacht, seht her:

“Zusammen schmeckt’s besser” – Post aus meiner Küche & Coca-Cola – Juli 2013

Parallel zur normalen “Zusammen-schmeckts-besser”-Tauschrunde verlost das sisterMAG eine tolle KitchenAid (ein Träumchen, wie schade, dass wir nicht mitmachen dürfen!). Alle Infos zum Gewinnspiel findet Ihr im neuen sisterMAG, welches Anfang nächster Woche online geht und hier auf dem sisterMAG Blog.

Postausmeinerküche Thema Zusammen schmeckts besser SisterMag Coca-Cola Kitchen Aid rot

Wie immer findet Ihr das Anmeldeformular hier auf unserer Website.
Anmeldungen nehmen wir bis zum 14. Juli 201entgegen, danach wird per Zufallsverfahren ein Tauschpartner ausgewählt und Euch bis zum 17. Juli 2013 zugesandt. Bitte meldet Euch dann schnell bei Eurem Tauschpartner (wichtig, denn sonst gibt es ein kleines Durcheinander!) und tauscht Euch schon mal aus.

Die Päckchen sollten zwischen dem 23. und 30. Juli versandt werden. Und wenn Ihr aus einer Stadt seid und Lust habt, dann trefft Euch doch einfach und nascht die Köstlichkeiten gemeinsam. Ein Bild der Leckereien, die Ihr verschickt habt, mailt Ihr uns wenn Ihr mögt an postausmeinerkueche@googlemail.com – wir pinnen dieses dann auf unser Pinterest-Board.

Und freuen uns auf Eure Glücklichmacher, die Ihr freundschaftlich an Eure Tauschpartner versendet.

Übrigens: Während unseres Videodrehs in Berlin hatten wir einen Riesenspaß! Danke dem Fotografen Cristopher Santos, dem Videoteam der agentur gretchen, Tommy von Coca-Cola und Thea und Toni von sisterMAG. Wir hatten einen so lustigen und fabelhaften Tag bei Euch in der Hauptstadt und: zusammen mit Euch schmeckte es einfach am besten! Übrigens: wer auch so eine coole Coca-Cola mit Namen drauf haben möchte: kann man hier bei meincoke.de bestellen <3 Wir haben uns gefreut wie kleine Schnitzelchen, als Tommy mit den Clara, Virginia und Rike Flaschen auf uns zu kam…

Postausmeinerküche Thema Zusammen schmeckts besser SisterMag Coca-Cola Kitchen Aid rot Postausmeinerküche Thema Zusammen schmeckts besser SisterMag Coca-Cola Kitchen Aid rot Postausmeinerküche Thema Zusammen schmeckts besser SisterMag Coca-Cola Kitchen Aid rot Postausmeinerküche Thema Zusammen schmeckts besser SisterMag Coca-Cola Kitchen Aid rot

Es geht los, wälzt Kochbücher, stöbert Euch durch glücklichmachende Rezeptgedanken und ran an den Herd. Wir sind voller Freude!

Clara, Jeanny und Rike und diesesmal dazu noch Thea und Toni

Fotos: Cristopher Santos 
VIDEO: agentur gretchen 

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt , | 76 Kommentare

17 Fragen – 51 Antworten. Los geht’s!

Wir haben Euch vorletzte Woche gefragt: Was wolltet Ihr schon immer mal von uns dreien wissen. Hui – jetzt haben wir uns an die Beantwortung der Fragen gemacht. Tausend Dank an die 17 fleißigen Fragerinnen. Die Beantwortung hat einen großen Spaß gemacht. Los geht’s:

Heike: Wie kam es eigentlich zu der Idee zu Post aus meiner Küche, oder gibts dazu schon was schriftliches hier auf der Seite?

claretti: wir haben gegenseitig schon immer unser Blogs gelesen und waren jedes mal wieder neu verzaubert, wenn eine Leckerei auf den jeweiligen Blogs veröffenlicht wurden.. auf den “oh wie schön  ich würde ja gerne ein Stück abhaben”-Kommentaren, kam mir eines morgens die grobe Idee..

Jeanny: Als wir uns dann im kleinen Cafe Tarterie St. Pauli trafen, wurde aus der kleinen feinen Idee ein ganzer Wasserfall an Ausgestaltungsideen und schwupdiwupp am gleichen Tag war der Name geboren und es konnte schon fast losgehen..

Rike: Dann haben wir noch schnell ein kleines Logo gebastelt, die Website erstellt und das erste Thema verkündet: Schokoladiges. Als sich gleich mehrere hundert Koch- und Backbegeisterte angemeldet haben, haben wir vor Freude in der Küche getanzt. Im Juli startet jetzt die sechste Runde – und wir könnten jedes Mal wieder vor Freude tanzen.

Stefanie: Welche Hausarbeit geht euch leicht von der Hand und was macht ihr nicht gerne? Habt ihr Tipps wie ihr euch dazu aufrafft auch mal die Dinge tut die euch echt nerven?

Rike: Ich liebe Staubsaugen – hihi. Das geht schön schnell und danach siehts schon fast pikobello aus. Aber gar nicht gerne wasche ich ab (in meine Küche hat nämlich leider kein Geschirrspüler mehr gepasst – so ein Mist!).

Jeanny: Am leichtesten geht mir alles rund um die Küche von der Hand. Die Küche ist immer ordentlich und sauber, ist ja auch mein Hauptaktivitätsraum. Ich bin vielleicht etwas eigen, aber ich arbeite auch gerne im Garten. Neue Blümchen einpflanzen, hier und da Raupenangeknabberte Blätter abzupfen, Unkraut zwischen den Steinen wegzippeln und Rasenmähen. No go für mich: Wäsche, Bügeln, Zusammenlegen, Ordnung im Kleiderschrank machen. Nicht mein Fachgebiet.

Claretti: Hausarbeit.. oh weh ganz leidiges thema… In meinem Job als Stylistin mach ich ja schon den ganzen tag hübsch und sauber.. da leidet unser haushalt schon sehr drunter.. daher habe ich vor einigen jahren Beschlossen, mir dafür Hilfe zu holen… Somit ist alles durch Zauberhand einmal die Woche wieder sauber und mir bleibt meine liebste Hausarbeit – das Kochen! Um mich aufzuraffen mach ich immer gaaanz lange Listen.. fast jeden Tag gibt es eine To do liste.. dort steht auch jede noch so kleine Kleinigkeit drauf.. so macht das abstreichen Spass und es ist unglaublich erleichternd!

JolieMauli: Wenn ihr nochmal entscheiden könntet, welchen Beruf ihr einschlagt, welcher wäre es und warum?

Jeanny: Ich habe BWL studiert und erst mal eine Zeit lang im Marketing eines großen Nahrungsmittelkonzerns gearbeitet. Je ne regret rien. Habe ich geliebt, die Menschen, die Projekte. Ich würde mich nicht anders entscheiden wollen, bin generell aber ein Mensch, der eher sieht, was gerade auf dem Wegesrand liegt, danach greift und es mitnimmt. 

Claretti: Ich bin Stylistin… für mich der schönsten Beruf der Welt.. vermutlich würde ich die 6 Semester BWL Studium nach meinem Abi  einfach weglassen, aber sie haben mich auch zu dem gemacht, was ich jetzt bin!! 

Rike: Ich habe Kommunikationswissenschaft studiert – und das hat auch viel Spaß gemacht. Da ich mich für unglaublich viele Dinge interessiere, hätte ich mindestens genau so gerne Medizin oder Psychologie studiert.

Jessi: Wie kamt ihr zu eurer Koch/Back-Leidenschaft?

Claretti: Bei uns zu hause wurde schon immer grosser Wert auf gute Küche gelegt.. und es gab schon als Kind Herausforderungen.. Im Alter von 10 Jahren, als meine Mutter mal auf Reisen war, drückte mir mein Vater einen Beutel mit Ochsenschwanz in die Hand und sagte.. um 13 Uhr bin ich da.. mach was draus. Leider konnte ich ihm da nur ein “mmh schmeckt interessant” entlocken.. das hat mich aber nur noch ehrgeiziger gemacht!

Rike: Ich habe schon immer gerne gegessen. Seitdem es mich dann zum Studium nach Münster und aus Mutters guter Küche verschlagen hat, koche und backe ich selber. Angefangen mit Pasta all i could eat koche und backe ich mittlerweile alles was ich in Restaurants, Zeitschriften, Blogs und Kochbüchern entdecke.

Jeanny: Ich kam zum Backen wie der Kuchen zum Kinde. Schon immer als Kuchenliebhaberin bekannt gewesen, auf Hochzeiten schon als kleines Mädchen stets sofort nach der Trauung mit Teller bewaffnet vor dem Kuchenbufffet gestanden und gewartet. Rekorde im Donauwellenessen gebrochen und niemals Kuchen verschmäht. Das hat mich neugierig gemacht und ich habe sehr früh einfach nachgebacken und die Lust bis heute nicht verloren.

Minh: Was ist euer größter Traum :)?

Claretti: Gesundheit und Glück und nur von schönen Dingen umgeben zu sein!!

Jeanny: Das hat Claretti aber sehr schön gesagt. Recht hat sie! Gesund weiter leben, mit meiner kleinen Familie noch sehr viel schönes Sehen und immer ein toller Kuchen auf der Kücheninsel.

Rike: Wir drei sind einer Meinung: Ganz viel Gesundheit und ein quietschglückliches Leben. Thats it! Und zu jeder Menge Kuchen sage ich natürlich nicht nein :)

Tina: Wenn…. jede von euch genau einen Wunsch frei hätte (mit etwas Puderzucker und Feenstaub ginge jeder Wunsch in Erfüllung)… was würdet ihr euch wünschen? Freudig erwartend auf die nächste Runde!

Jeanny: Ich kann mich nicht entscheiden. Hilfe. Nur ein Wunsch? Also von Gesundheit und Liebe und so mal abgesehen? Ich nehme: Für immer Frühling und duftende Blüte.

Claretti: Ein sich immer wieder selbst füllendes Bankkonto und Schränke die alles aufnehmen und selbstordnend sind!!! – das wäre doch was, oder?!?!

Rike: Ich nehme Sommer für immer.

Mary: Mit wem würdet Ihr mal gerne backen/kochen und geheime Rezepte teilen? Und was war Euer grösstes Küchendisaster?

Claretti:  ich würde gerne mal mit Martha Stewart kochen und hinter die Fassade schauen, was da wirklich dahinter steckt…  Das grösste Küchendisaster: eine heruntergefallene Erdbeertorte mit 3 Etagen selbstgebackenem Bisquitsboden!

Rike: Ich wäre gerne mal zu Besuch bei Jamie Oliver – ich liebe seine Art zu kochen und wie er mit Lebensmitteln umgeht. Mein größtes Küchendesaster war eine frisch belegtes Blech Pizza, was beim Herausziehen des Bleches eine Rolle rückwärts machte und bauchlings auf dem Ofenboden landete. So stand ich mit knurrendem Magen vor der verbrannten Pizza. Aber wozu gibt es Pizzaservice :)

Jeanny:

Simone: Der große Traum jeder kleinen Bäckerin ist doch irgendwie mal ein eigenes kleines Cafe, das man ganz nach den eigenen Vorstellungen einrichten kann und für die lieben Gäste den ganzen Tag kleine feine Küchlein zaubert. Wie sieht’s da bei Euch aus? Habt ihr auch so einen (oder auch anderen) kleinen Mädchentraum?

Rike: Oh ja, den Traum träume ich seit ich denken kann. Ich hätte gerne ein kleines Lädchen, in dem es Kaffee, Limo und die weltbesten Stullen gibt. Und wie dieser Laden aussehen würde, verrät dieses Pinterestboard: http://pinterest.com/riki/future-i-sometimes-dream-of/

Jeanny:

Claretti: Genau diesen Mädchentraum habe ich mir bereits einmal mitverwirklicht. So haben wir eine Zeit lang einen englischen Tearoom in Hamburg. Seit dem habe ich ehrlich gesagt genug von der Gastronomie und ziehe meine Hut vor jedem, der sich diesen Traum verwirklicht und darin seine Erfüllung findet!

Romy: Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht – welche TKKG-Kassette hört ihr denn gerne vorm Einschlafen? :D

Jeanny

Claretti: keine –  bei uns gibt es das tägliche Ritual – die Nachrichtensendung der Tag auf Phönix und dann wird geschlafen! Meistens wird aber schon bei der “Expertenrunde” einfach abgeschaltet, nachdem gewettet wurde, ob der Experte Professor in Siegen oder in Bonn sein wird.

Rike: keine :) Das war nur ein kleiner Scherz.

ullatrulla: Mich würde interessieren, wie viel Zeit Ihr in eine neue Runde PAMK steckt, so inklusive Vor- und Nachbereitung. Das sieht nämlich immer nach ganz schön viel Arbeit aus.

Claretti: Wollt Ihr das wirklich wissen?! etliche Tage und Nächte….

Rike: Seeeeeeehr viel.

Jeanny

Jutta von Kreativfieber: Wenn ihr für den Rest eures Lebens immer nur noch einen Kuchen essen dürftet (gemein, ich weiß ;) ) welcher wäre das?

Rike: Himbeer-Cheesecake. Eindeutig. Mit richtig knusprigem Keksboden.

Jeanny:

Claretti: Rhabarber Baiser… (und vielleicht ja auch noch die ein oder ander Zimtschnecke und nen Cheesecake)

Cathi Blume: Ja welche TKKG-Kasette war es denn???

Jeanny

Claretti: bei mir keine… als ganz kleines Kind waren es ein 12er Pack Biene Maja Kassetten für die meine älteren Geschwister mich bis heute verfluchen..  Das einem als Kind nicht aufgefallen ist, wie nervig die Stimmen waren!

Rike: Keine :)) Früher hab ich immer nur Bibi & Tina gehört. Ich kann den Song heute noch singen: “Das sind Bibi und Tina, auf Amadeus und Sabrina…”

Maline: Womit kann man Euch wirklich jagen, also essenstechnisch meine ich? Bei mir sind es z.B. Innereien, die finde ich super eklig (darf man das so sagen ?) :-)

Claretti: Rosenkohl – ganz klar – Rosenkohl!!! Örgs!

Rike: Marzipan. Da läufts mir kalt den Rücken runter.

Jeanny

BiMo: An welche Kuchen habt ihr euch bisher nicht rangetraut und warum nicht?

Rike: Schwarzwälder Kirsch. Ich bin nicht so der Torten-Fan und irgendwie hab ich Respekt vor Schichttorten. Ich lieb lieber die einfache Kuchensorte. Weniger Zeit in der Küche = Mehr Zeit zum Essen. Einfache Lykkelig-Formel.

Jeanny:

Claretti: Ich würd gerne mal eine Ombre Torte machen… aber irgendwie fehlte mir dazu bisher die Zeit und Lust!!

Melly: Schaut ihr denn ab und zu auch Koch- und Backsendungen im Fernsehen? Wenn ja welche und wenn nein, warum nicht?

Jeanny

Claretti: ich schau in unregelmässigen Abständen “Das perfekte Dinner”. meistens bin ich zur “Kochendungsuhrzeit” noch arbeiten, so das ich wenig in den Genuss komme.

Rike: Immer immer immer wieder die alten Jamie-Folgen Samstagsmorgens auf Sixx.  

rosa: bitte entscheidet euch:

drei wochen ohne kuchen – drei wochen ohne alkohol
ein mann mit wampe – ein mann mit vorstrafenregister
blinddarmentzündung – liebeskummer
ein leben ohne blogs – ein leben ohne fernseheserien
sexspiele mit handschellen – sexspiele mit schlagsahne
maulwurf – kakadu
martha stewart – bella martha (film)
koks – kokoswasser
kaffee mit angela merkel – Tee mit Aung San
nougat – marzipan

Claretti:

drei wochen ohne kuchen – drei wochen ohne alkohol
ein mann mit wampe – ein mann mit vorstrafenregister
blinddarmentzündung – liebeskummer
ein leben ohne blogs – ein leben ohne fernseheserien
sexspiele mit handschellen – sexspiele mit schlagsahne
maulwurf – kakadu
martha stewart – bella martha (film)
koks – kokoswasser
kaffee mit angela merkel – Tee mit Aung San (beides )
nougat – marzipan

Rike:

drei wochen ohne kuchen – drei wochen ohne alkohol
ein mann mit wampe – ein mann mit vorstrafenregister
blinddarmentzündung – liebeskummer
ein leben ohne blogs – ein leben ohne fernseheserien
sexspiele mit handschellen – sexspiele mit schlagsahne
maulwurf – kakadu
martha stewart – bella martha (film)
koks – kokoswasser
kaffee mit angela merkel – Tee mit Aung San
nougat – marzipan

Jeanny:

drei wochen ohne kuchen – drei wochen ohne alkohol
ein mann mit wampe – ein mann mit vorstrafenregister
blinddarmentzündung – liebeskummer
ein leben ohne blogs – ein leben ohne fernseheserien
sexspiele mit handschellen – sexspiele mit schlagsahne
maulwurf – kakadu
martha stewart – bella martha (film)
koks – kokoswasser
kaffee mit angela merkel – Tee mit Aung San
nougat – marzipan

Nathalie von Kitchencloud: Meine Frage: Wann habt/oder musstet ihr das letzte Mal über Euren Schatten springen, gaaaaanz viel Mut beweisen oder habt etwas riskiert und es hat positiv geendet?!

Rike: Ich bin gerade überfragt.

Jeanny:

Claretti: Ich bin leider oft seeehr impulsiv, so da ich recht oft über meinen Schatten springen muss, mir einen Zacken aus meiner Krone breche und zurückrudere… gerade in unserer Hochzeitsvorbereitung gab es da so einige Momente die ich lieber für mich behalte!

Genießt den Sommer, Ihr lieben!
Alles Liebe von Clara, Jeanny & Rike

Veröffentlicht in Allgemein | 1 Kommentar

Bald geht es weiter…. aber vorher könnt ihr uns noch ein wenig kennenlernen! Startschuss für die große PAMK-Fragerunde. Yeah!

Post aus meiner KuecheHand aufs Herz: Wir kennen uns jetzt schon ja ne ganze Zeit!

Los ging’s mit reichlich “Schokolade”, dicht gefolgt von “Very berry” und einem großen virtuellen “Picknick”. Im Dezember backten wir uns gemeinsam durch die “Weihnachtsschickerei” und im Februar teilten wir die schönsten “Kindheitserinnerungen”.

Für das nächste Thema bereiten wir etwas sehr besonderes und sehr schönes vor, sind also fleissig dabei und werden Anfang Juli verkünden, welches es sein wird. Bevor wir dann gemeinsam in die sechste Runde starten, haben wir uns gedacht:
Wäre es nicht toll, wenn wir uns ein bisschen besser kennenlernen?

Und deshalb wollen wir drei ein wenig aus dem Nähkästchen – ähhh aus der Backstube -plaudern. Und das geht so: Ihr stellt Fragen – wir antworten! Muss nicht nur mit Backen & Kochen zu tun haben – kann auch zum Beispiel sein, welche TKKG-Kassette wir zum Einschlafen hören und ob wir als Kind eigentlich Schlagerstar oder lieber Ballerina werden wollten. Schreibt Eure Fragen einfach bis Mittwoch, 12.06., unter diesen Post – wir versuchen dann so viele Fragen wir möglich zu beantworten und sind uns sicher: Das wird ein Spaß!!

Achtung, fertig, los! Startschuss für die große PAMK-Fragerunde! Wir sind aufgeregt wie drei kleine Shortbreads. Huiuiui…

Eure Clara, Jeanny und Rike

Veröffentlicht in Allgemein | 18 Kommentare